SulaMeer & Spa

Boltenhagen, Ostsee

Entwurf einer Hotelanlage mit Ferienhäusern

Nutzung: Hotel, Hotelappartementhäuser
Leistung: LPH 1 – 3
BGF: ca. 24.500 m²
NF: ca. 20.200 m²
Zeitraum: 2008 – 2009
Bauherr/AG: TARRES Projektentwicklungs GmbH & Co KG

Zwischen Lübeck (ca. 50 km) und Wismar (ca. 30 km), direkt an der Ostseeküste der Boltenhagenbucht, haben wir ein exklusives Wellness-Hotel sowie 19 Hotel-Appartementhäuser mit insgesamt 550 Betten im Entwurf bearbeitet, begleitend zum vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahren.

Dabei waren ein sehr detailliertes Konzept, die Festsetzungen der Gemeinde und die ökologischen Vorgaben wichtige Eckdaten für den Entwurf.

Auf dem Grundstück, das direkt an der Strandpromenade liegt und über drei direkte Zugänge zum Strand verfügt, wurde ein Konzept entwickelt, das die Eingliederung der Gebäude in die Landschaft und die Anpassung an den Bestand bei gleichzeitiger Entwicklung einer eigenen Formensprache beinhaltet. Das Resort soll sich nach außen in die Umgebung einpassen und funktional vor allem nach innen wirken.

Es wurde in drei Bereiche - Hotel mit Garten, Einzelhäuser mit Hotel-Appartements und Strandgastronomie mit Spielplatz und einem angrenzenden Wald - aufgeteilt.
Das L-förmige Hotel öffnet sich zum Resort-Innenraum und bildet den Rahmen für die zentrale Freifläche mit einem Platz im Hotelgarten. Hier entstand ein Raum, der zum Treffen und Verweilen gedacht ist. In aufgelockerter Bauweise schließen die Appartements und die Strandgastronomie an.

Alle öffentlichen Bereiche (Gastronomie, Wellness) orientieren sich zum Strand und zu den Grünanlagen bzw. der bewaldeten Zone.
Bei der Planung der Anlage wurde von uns besonderer Wert darauf gelegt, schonend mit den vorhandenen Ressourcen umzugehen. Es sollten möglichst wenig Flächen vollständig versiegelt und auch die Bestandsbäume zu einem großen Teil erhalten und in die neue Anlage integriert werden.